AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Bedingungen betreffen alle Transaktionen, Verträge und Angebote, wie die Dienstleistungen (Make-up, Permanent Make-up, Microblading (Razor Technik), Camouflage Make-up, Kosmetiker, Visagistin, Typberater) und den Verkauf von Produkten, die zwischen dem Studio “FINELINE COSMETICS” und dem Kunden zustande kommen bzw. geschlossen werden. Ausnahmen von Transaktionen, die nicht unter die allgemeinen Geschäftsbedingungen fallen, bedürfen der Mitteilung in schriftlicher Form.

§1 Vertragsverhältnis

Sobald der Kunde einen Termin per E-Mail, telefonisch oder vor Ort bucht, kommt ein Behandlungsvertrag in Form eines Dienstvertrages
gem. § 611 ff BGB zwischen dem Kunden und dem Studio “FINELINE COSMETICS” zu Stande. Die Einhaltung einer besonderen Abschlussform (z.B. Schriftform) für das Zustandekommen des Vertrages ist nicht erforderlich.

Mit Inanspruchnahme einer Dienstleistung akzeptiert der Kunde unsere AGB´s.

§2 Termine & Absagenregelung

(1) Vereinbarte Termine sind verbindlich.
(2) Termin-Wartezeiten sind bis zu 30 Minuten möglich.
(3) Der Kunde verpflichtet sich, vereinbarte Termine rechtzeitig – mindestens jedoch 3 Tage vor dem vereinbarten Termin in schriftlicher Form (per E-Mail) oder telefonisch – abzusagen.
(4) Bei kurzfristigeren Absagen, d.h. zwischen 24 – 72 Std., versuchen wir gerne, den Termin neu zu vergeben. Wenn dies gelingt, entstehen dem Kunden keine Kosten. Sollte dies nicht gelingen und die Terminlücke bestehen bleiben, ist der Kunde dazu verpflichtet, den daraus resultierenden Schaden zu ersetzen. Wir behalten uns vor, dem Kunden eine Ausfallgebühr in Höhe von 100 EUR zu berechnen. Bei einem Nichterscheinen ohne Absage berechnen wir eine Ausfallgebühr in Höhe von 175 EUR.
(5) Für den Fall einer Verspätung des Kunden zum vereinbarten Termin, sind wir berechtigt, den Termin nach 30 Minuten Wartezeit anderweitig zu vergeben oder dem Kunden eine Ausfallgebühr in Höhe von 100 EUR zu berechnen, wenn die Behandlung aufgrund eines nachfolgenden Termins nicht mehr ausgeführt werden kann.
(6) Muss ein Termin wegen Krankheit oder sonstigen nicht zu vertretenden Umständen (höhere Gewalt) abgesagt werden, wird dem Kunden die Absage so schnell wie möglich mitgeteilt. Der Termin wird dann möglichst zeitnah nachgeholt.

§3 Microblading und Permanent Make-up

(1) Der Dienstleister (Makeup Artist, Permanent Makeup Artist, Microblading (Razor Technik) Artist, Camouflage Makeup Artist, Kosmetiker, Visagistin, Typberaterin) führt seine Dienstleistung nach bestem Wissen und Gewissen und nach dem neuesten Standard der Industrie am Kunden aus. Sollten Änderungen der Standards auftreten, wird der Dienstleister dem Kunden noch vor Beginn der Leistung davon in Kenntnis setzen.

(2) In den regulären Preisen ist eine Nacharbeit (leichte Korrektur) des Microbladings bzw. Permanent Make-ups inbegriffen. Diese muss spätestens 4 Wochen nach der Erstbehandlung wahrgenommen werden. Wird der Termin zur Nacharbeit (leichte Korrektur) vom Kunden in dieser Zeit nicht wahrgenommen oder ein vereinbarter Termin hierfür nicht abgesagt, verfällt der Anspruch auf eine Nacharbeit (leichte Korrektur).

(3) Jede weitere Nacharbeit (z.B. bei sehr fettiger, oder hartnäckiger, oder problematischer Haut, oder dünne pathogen Haut, oder Couperose/Kuperoz, o.ä.) nach Ablauf 4 Wochen seit der Erstbehandlung ist für den Kunden kostenpflichtig und werden nach dem Aufwand berechnet.

(4) Behandlungen nach Ablauf dieser 4 Wochen gelten als Neubehandlung (weitere Nachstechen/Auffüllen innerhalb eines Jahres) und werden dementsprechend nach aktueller Preisliste oder nach dem Aufwand berechnet.

(5) Kommt es nach der ersten Behandlung nachträglich von Kundenseite aus zu Änderungswünschen (z.B. Formänderungen, Farbtonänderungen o.ä.) wird diese Behandlung grundsätzlich als Neubehandlung gesehen und wird dementsprechend nach aktueller Preisliste oder nach dem Aufwand berechnet.

§4 Zahlung von Dienstleistungen

(1) Es gelten die im Geschäftslokal ausliegenden bzw. auf der Geschäfts-Website (www.fineline-cosmetics.de) angegebene Preise. Sämtliche Preise sind Endpreise und verstehen sich inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer in Euro.

(2) Sämtliche Preise für alle Dienstleistungen sind stets sofort nach Erhalt der Leistung fällig. Den fälligen Betrag kann der Kunde nach Erhalt der Behandlung in bar bezahlen. Er erhält eine Quittung mit ausgewiesener MwSt.

(3) Nach Absprache ist eine Teilzahlung (ein Teil in bar vor Ort und den Rest per Banküberweisung) möglich.

§5 Garantie

(1) Auf den vom Studio geleisteten Service und auf die verkauften Produkte erhält der Kunde eine Garantie von 7 Tagen (ausgenommen ist Microblading und Permanent Makeup; hier gilt eine verlängerte Frist von 28 Tagen, da der Regenerationszyklus der Haut berücksichtigt werden muß).

(2) Im Bereich Microblading und Permanent Make-up kann für die Haltbarkeit der Farben keine garantierte Zeitangabe gemacht werden, da dies sehr stark an die anatomischen Merkmale (Gegebenkeiten) der Haut des Kunden gebunden ist.

(3) Diese Garantie verfällt wenn, der Kunde:
● falsche Angaben zu sich und seiner Gesundheit gibt.
● die Dienstleistung von einem anderen Dienstleister behandeln lässt.
● eigenmächtig an erbrachten Leistungen manipuliert, d.h. unter anderem z.B. die Pigmentierkrusten unsachgemäß entfernt, die Hautfläche mit Pigmenten unsachgemäß behandelt oder andere kosmetische Behandlungen vornimmt.
● andere als die vom Studio empfohlenen Produkte verwendet.
● nicht die Pflegehinweise beachtet oder die Produkte nicht unter Einhaltung der Gebrauchshinweise anwendet.
● innerhalb von 2 – 3 Wochen nach der ersten Behandlung oder innerhalb von 1 Woche nach dem letztem Nacharbeit (leichte Korrektur) nicht zur persönlichen Kontrolle erscheint.
● dem Hinweis in Notfällen unverzüglich medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, nicht nachkommt.

§6 Beschwerden und Reklamationen

(1) Beschwerden im Bereich Microblading und Permanent Make-up müssen innerhalb von 3 Tagen nach dem letztem Behandlungstermin gemeldet werden.

(2) Reklamationen im Bereich Microblading und Permanent Make-up müssen ordnungsgemäß begründet und nachgewiesen (z.B. Fotos von ausreichender Qualität oder vorzugsweise persönlich erscheinen um Mängel festzustellen) werden und innerhalb von 7 Tagen nach dem letztem Nacharbeit (leichte Korrektur), jedoch spätestens 28 Tagen nach der ersten Behandlungstermin, grundsätzlich in schriftlicher Form eingereicht werden.

(3) Jede Beschwerde/Reklamation wird von uns überprüft und bearbeitet.

(4) Wir verweisen weiterhin auf die Kundeninformation, die vor jeder Microblading oder Permanent Make-up Behandlung vom Kunden sorgfältig gelesen und unterschrieben werden muss. Sollte eine Reklamation nicht zur Zufriedenheit des Kunden bereinigt werden, kann dies auch von einer Schiedsstelle oder vor Gericht entschieden werden.

§7 Persönliche Daten, Privatsphäre, Vertraulichkeit

(1) Der Kunde versichert alle persönlichen Daten und Informationen, die relevant für die professionelle Behandlung der geforderten Dienstleistung sind, an den Dienstleister weiterzugeben. Diese Daten werden ggf. auf der Kundenkartei in schriftlicher oder elektronischer Form gespeichert. Das Studio bzw. der Dienstleister verpflichtet sich, diese Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der Datenschutzklauseln einzusetzen und die Daten nicht an Dritte oder Außenstehende Personen weiterzugeben ohne schriftliche Einwilligung des Kunden.

(2) Das Studio, seine Angestellten und die Geschäftsleitung sind verpflichtet, alle Informationen, die während der Behandlung oder dem Service besprochen wurden, geheim zu halten und vertraulich zu behandeln. Informationen werden als vertraulich eingestuft, wenn der Kunde dies zum Ausdruck bringt, bzw. wenn dies aus dem Inhalt der Informationen zu folgern ist. Die Vertraulichkeit wird außer Kraft gesetzt, wenn dies von Rechtswegen entschieden wird und das Studio von der Vertraulichkeitsklausel entbunden wird.

§8 Haftung

Das Studio, seine Angestellten und die Geschäftsleitung können keine Haftung übernehmen, wenn der Kunde durch eine Dienstleistung zu Schaden kommt, die auf vom Kunden gelieferten Informationen beruht und sich diese als unzureichend herausstellen. Dies bezieht sich vor allen Dingen, aber nicht ausschließlich, auf physische Bedingungen, medizinische oder medikamentöse Vorraussetzungen oder Aktivitäten außerhalb des Studios.

§9 Beschädigung und Diebstahl

Das Studio hat das Recht für alle vom Kunden verursachten Schäden eine Wiedergutmachung zu fordern. Ladendiebstähle werden zur Anzeige gebracht.

§10 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien ist der Geschäftssitz des Studio “FINELINE COSMETICS”.

Stand 1.01.2019